Melden können sich Betroffene von Fürsorgerische Zwangsmassnahmen und Fremdplatzierungen vor 1981, Opfer nach 1981 und Angehörige.  

 

Weitere Informationen folgen nach Kontaktaufnahme.

 



Ihre Nachricht

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.