Titel: Von Oben

Untertitel: Kartografie von Tatorten und Tätergebieten

 

2017 / in Entstehung 

 

Idee / Konzept / Umsetzung / Lagerung / Vorfinanzierung

Christian Tschannen

 

Teilnehmende

Betroffene/Opfer vor/nach 1981 und Angehörige.

 

Technik

Fotodruck auf Fotopapier matt.

Fotos/Abbilder auf Hartkarton aufgezogen.

Einzelformat 5cm x 5cm.

Gesamtformat steht noch offen.

Arbeit ist reproduzierbar.

 

Gedanke / Erklärung

Betroffene/Opfer suchen mit Hilfe von digitalen Satellitenkarten Tatorte und Tätergebiete.

Hierfür werden digitale Karten verwendet, welche es im Internet oder auch als Programme gibt. Teilnehmende suchen die Orte/Gebiete/Bauern-Häuser/Gebäude usw., wo ihr in eurer Kindheit/Jugendzeit und/oder als Erwachsene Missstände und Unrecht erfahren habt.

Auch kennen viele Betroffene und Opfer vor und nach 1981 die (ehemaligen) Wohngebiete und Orte, die Wohnhäuser, Ferienhäuser oder Zweitwohnungen usw., von vielen (ehemaligen) Tätern und Täterinnen, bzw. Verantwortlichen.

Hinweis: Ferienhäuser, Ferienwohnungen usw., können sich auch im Ausland befinden.

 

Sucht also die Tatorte und die Tätergebiete auf digitalen Satellitenkarten und macht davon ein Abbild - ein Screenshot (Bildschirmfoto) auf Computer. 

Die Distanzmessung (Zoom) sollte zwischen 30 bis max. 75 Meter betragen. Unter 30 Meter treten "Pixelungen" auf und über 75 Meter könnten zu viele mögliche Hinweise gegeben werden, wo Tatorte und/oder die Tätergebiete sich befinden.

Bitte Beschriftungen (Strassen-, Ortsangaben usw.) und auch 3D-Effekt deaktivieren!

Positioniert das Objekt mehr oder weniger im Zentrum, wenn viele Gebäude in der Umgebung stehen. Bauern-, Ferienhäuser oder Alphüten usw., welche einsam in der Landschaft stehen müssen sich nicht unbedingt im Zentrum des Abbildes befinden.

 

Die Screenshots werden an mich gesendet, welche dann weiterverarbeitet werden.

Bevorzugtes Format: JPG/JPEG, aber es gehen auch PDFPNG oder TIFF Dateien.

 

Diese Abbilder werden in ein quadratisches Format gebracht (beschnitten, skaliert auf 5cm x 5cm), hochauflösend auf Fotopapier (matt) gedruckt und anschliessend auf Hartkarton aufgezogen und zugeschnitten.

So entsteht eine abstrakte Kartografie (Mosaik) über Tatorten und Tätergebieten - siehe Beispiel oben, die ersten Abgaben von Tatorten und Tätergebieten.

Zu sehen sind z.B. EPI Zürich, Jugenddorf Knutwil, Frauengefängnis Hindelbank, Bachtelen in Grenchen, Orte von Behörden- und Amtsstellen, Gerichts- und Polizeigebäude, private Wohn- und Ferienhäuser und vieles mehr. Es spielt keine Rolle wenn sich Orte wiederholen.

 

Wer ein Bild-/Foto-Bearbeitungsprogramm besitzt, z.B. Affinity Photo / Photoshop usw., kann selbstverständlich seine Abbilder der Tatorte und Tätergebiete selber bearbeiten - Format: 5cm x 5cm.

 

Beim einsenden der Screenshots, bitte kurze Information was auf der Aufnahme zu sehen ist - ob Tatort und/oder Tätergebiet. Diese Angaben dienen nur zur Orientierung für die Weiterverarbeitung und werden nicht weitergegeben. 

Es werden allgemein keine Positions- und/oder Ortsangaben, Adressen usw. zu den Abbilder hinzugefügt und/oder veröffentlicht.

Urheber dieser Arbeit trägt die Verantwortung.

 

Präsentation

Die Kartografie kann auf dem Boden oder an der Wand befestigt und installiert werden. Kartografie, die Form ist variable.

 

Erklärung/Anweisung für Screenshot 

Apple User: 

https://support.apple.com/de-de/HT201361

https://m.youtube.com/watch?v=SS2QNH0R-Xo

 

Windows User: 

http://www.tippscout.de/screenshot-windows_tipp_6063.html 

https://m.youtube.com/watch?v=B6FmQ1brIOQ